von-Willebrand
Suche    
Alle CSL Behring Webseiten einschließen

Anamnese

Bei der Anamnese ( von griech. „Erinnerung“) wird nach Beschwerden in der Vorgeschichte des Patienten und der Familie gefragt.
Mann mit Lupe

In der persönlichen Vorgeschichte und in der Familie lassen sich bereits häufig Hinweise auf eine Blutungsneigung, insbesondere bei Zahnextraktionen, chirurgischen Eingriffen, verlängerter oder starker Monatsblutung und Blutungen im Zusammenhang mit einer Entbindung finden. Hier sollte man alle Blutungsereignisse auch scheinbar harmlose wie Nasenbluten, Zahnfleischbluten oder gehäuftes Auftreten von blauen Flecken der eigenen Person aber auch von Familienangehörigen anführen.