von-Willebrand
Suche    
Alle CSL Behring Webseiten einschließen

Einführung in die Blutgerinnung

Einfuehrung_Blutgerinnung Das Gerinnungssystem hat die Aufgabe, die Blutungen zum Stillstand zu bringen. Dabei wirken Blutplättchen und verschiedene Faktoren im Blut zusammen und schützen den Körper vor unnötigen Blutverlusten. Dieser Vorgang läuft in zwei Phasen ab: Nach dem Auftreten einer Verletzung lagern sich Blutplättchen an der Gefäßwand und aneinander an. Dabei verengt sich die verletzte Gefäßwand. Dadurch kommt es in kürzester Zeit zu einer Blutstillung. In der zweiten Phase kommt es zur Blutgerinnung. Dieser Vorgang läuft wie eine Kettenreaktion ab und dient der Abdichtung der Wunde. Dies dauert etwa fünf bis sieben Minuten. Setzt die Gerinnung ein, werden gleichzeitig Hemmstoffe aktiviert, die die Gerinnung wiederum hemmen beziehungsweise Blutgerinnsel wieder auflösen können. So halten sich beide Prozesse in einem natürlichen Gleichgewicht.